Miesmuschel

Außen hart, innen köstlich – so könnte die rein äußerliche Beschreibung für Miesmuscheln lauten. Die bis zu zehn Zentimeter großen, dunklen Meeresbewohner sind als „Pfahl- oder Blaumuschel“ bekannt. In ihrer Saison von Ende September an machen sie auf dem Teller eine gute Figur. Viel zu lange fristete die maritime Spezia- lität ein Nischendasein in norddeutschen Küchen. Mittlerweile gelten

die Muscheln als hochwertiges Nahrungsmittel und Urlaubsdelikatesse an Nord- und Ostsee. Kein Wunder also, dass die Meeresfrüchte während ihrer Saison einen festen Platz in ausgewählten Fischabteilungen von EDEKA Georg haben. Mitarbeiter Bouzian Boudhan weiß: „Die Miesmuscheln haben nicht nur geschmacklich, sondern von den Inhaltsstoffen her einiges zu bieten.“ Ihre Aromen sind herzhaft, leicht nussig mit salzigen Nuancen. In der heimischen Küche sind Miesmuscheln vielseitig einsetzbar: Sowohl in modernen Rezepten als auch in klassischen Kreationen kommen sie hervorragend zur Geltung. Sie sind reich an Vitamin B1 sowie B12 und versorgen den Körper mit guten Portionen an Eiweiß, Eisen, Zink, Phosphor, Kalzium sowie Magnesium. 100 Gramm Muscheln enthalten nur ein Prozent Fett, das überwiegend aus den ungesättigten Fettsäuren besteht, welche eine cholesterinsenkende Wirkung haben. Also ein gesunder Genuss ohne schlechtes Gewissen!

DSC 9820