Mit Tipps und Tricks zu mehr Vitalität

Der Jahreswechsels und der Beginn des neuen Jahres ist die Zeit der guten Vorsätze. Ganz oben auf der Liste steht bei vielen die Absicht: Im nächsten Jahr esse ich gesünder. Manchmal leichter gesagt als getan und wichtig ist, wie gelingt das langfristig? Antworten auf diese und ähnliche Fragen hat Sybilla Bremen.

Sie ist seit sechs Jahren Teil des EDEKA-Georg-Teams und hilft Kunden bei ihren Anliegen im Markt in Idstein weiter. Die freundliche Mitarbeiterin erzählt: „Bis vor Kurzem habe ich mich noch mit meinen Kollegen zusammen um die Backwarenabteilung gekümmert. Jetzt bin ich hauptsächlich an der Kasse sowie der Information anzutreffen und betreue die Verkostungen, die wir Marktbesuchern gern anbieten.“ Um diese Aufgabe bestmöglich zu meistern, hat sich die ausgebildete Einzelhandelskauffrau bereits im Sommer dazu entschlossen, am Fortbildungsseminar des Ernährungsservices teilzunehmen. „Die theoretischen Kurse und die Praxisteile machen mir großen Spaß. Ich freue mich über die vielen Informationen, die ich erhalte und direkt an die Kunden weitergeben kann“, schwärmt die engagierte Fachkraft. Und was rät sie Marktbesuchern, wenn es im Januar um die Themen gesunde Ernährung und die Stärkung der Abwehrkräfte geht? „In diesem Fall stelle ich den EDEKA-Mix-Teller und die Ernährungspyramide der EDEKA vor. Denn die beiden Modelle sind tolle Richtlinien für den Alltag, um den Körper ausgewogen und bewusst mit allem zu versorgen, was er braucht. Die Pyramide zeigt eine Auswahl an Lebensmitteln auf, die sie täglich zu sich nehmen können. Bei den Waren im unteren Teil darf häufiger zugegriffen werden, wohingegen die Produkte auf den oberen Stufen nur in Maßen ratsam sind.“ Für die konkrete Umsetzung bei den drei bis fünf Mahlzeiten am Tag kommt der Mix-Teller ins Spiel. Die Expertin erläutert: „Ist der eigene Teller gedanklich viergeteilt, kann jeder Part mit Leckereien gefüllt werden. Dabei ist ein Feld für kohlenhydratreiche Kost wie Nudeln, Reis oder Brot vorgesehen, ein weiteres ist für Eiweißreiches wie Fisch, Käse und Co. Auf der verbleibenden Hälfte haben Obst und Gemüse ihren Platz.“ Das Gute daran: Bei diesem Prinzip ist Abwechslung sowie Spaß beim Essen garantiert. Sybilla Bremen versichert: „Wer seinen Speiseplan daran orientiert, tut sich auf jeden Fall etwas Gutes!“ Doch das Trinken darf bei einer bewussten Ernährung keinesfalls zu kurz kommen, um den Flüssigkeitshaushalt mit rund zwei Litern pro Tag in Balance zu halten und das Wohlbefinden abzusichern. Eine gute Wahl sind laut der EDEKA-Mitarbeiterin vor allem Mineralwässer, Tees oder auch Smoothies, wie sie beschreibt: „In Smoothies stecken zahlreiche Vitamine, die das Immunsystem im Winter optimal in Schwung bringen. Jeder kann ihn nach seinen eigenen Wünschen zusammenstellen.“ Beliebt sind vor allem solche mit Top-Vitamin-C-Lieferanten wie Spinat, Mango, Papaya oder auch saisonale Hits rund um Zitrusfrüchte, Bananen sowie Nüsse. Sie fügt hinzu: „Bei Fragen stehen meine Kollegen und ich jederzeit zur Verfügung und helfen Ihnen weiter!“

Vitalitaet01
Vitalitaet02