Endlich kann in den Kitas geerntet werden

Frisch aus dem eigenen Garten schmeckt es am besten – diese Erfahrung machte der Nachwuchs in den Kindertagesstätten Harheim und Arche Noah. Die bei der EDEKA-Aktion „Gemüsebeete für Kids“ selbst gepflanzten und gepflegten Leckereien wurden nun geerntet.

Kita Harheim Anfang August besuchte Assunta Laura Amorelli aus Bad Homburg die Kita Harheim, um zu schauen, wie es den Schützlingen mit ihren Pflanzen in den vergangenen Wochen ergangen ist. „Die Kinder waren goldig. Sie gingen mit mir in den Garten und zeigten mir ihr Beet. Besonders stolz waren sie auf ihre großen Tomaten und Gurken“, berichtet die 27-Jährige und erzählt: „Im Gespräch mit der Erzieherin erfuhr ich, dass sie eifrig gegossen und gearbeitet haben. So ist alles gut gewachsen. Ich freue mich über ihren Erfolg.“

Arche Noah „Sobald die Zeit reif war, haben wir spontan geerntet und beispielsweise Salat und Radieschen frisch zubereitet“, berichtet die Leiterin der Kita Arche Noah in Oberursel, Olga Gettmann. „Die Kleinen erlebten, wie viel Mühe im Garten nötig ist und was aus den winzigen Samen und Setzlingen werden kann. Beim Kohlrabi konnten sie sogar Farbe und Geschmack vergleichen. Das war sehr aufregend für sie. Die Aktion hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir nutzen unser Beet auch weiterhin. Wir danken EDEKA für die tolle Möglichkeit.“

KitaErnte1
KitaErnte4
KitaErnte5
KitaErnte2
KitaErnte3